Umschulung zum Koch/zur Köchin

AZWV-Zertifizierung - Für Bildungsgutschein zugelassen.


F+U Umschulung zum Koch

Sie finden aufgrund der Arbeitsmarktlage oder aus gesundheitlichen Gründen keinen Arbeitsplatz? Oder sind Sie ungelernt und möchten endlich einen Berufsabschluss haben? 

Dann schlagen Sie neue Wege ein.

Mit einer Umschulung der F+U Sachsen gGmbH in Chemnitz erlernen Sie einen neuen Beruf und erweitern Ihre beruflichen Perspektiven.

Koch / Köchin

Köche und Köchinnen bereiten die unterschiedlichsten Gerichte zu, vom Appetitanreger über Vor- und Hauptspeise bis zum Dessert.


Sie organisieren alle Arbeitsabläufe in der Küche, stellen Speisepläne auf, kaufen Zutaten ein und lagern sie fachgerecht. Schließlich bereiten sie die Speisen zu und richten sie ansprechend an.


Hauptsächlich arbeiten sie in den Küchen von Restaurants, Hotels, Kantinen, Krankenhäusern und Catering-Firmen.

F+U Umschulung Koch / Köchin


Termine Umschulung Koch / Köchin
Beginn:

24. August 2015

Dauer: ca. 24 Monate
Ort:

F+U Sachsen gGmbH

Altchemnitzer Straße 4

09120 Chemnitz



Beratung und Kontakt

Sie wünschen weitere Informationen oder haben Fragen zu unserer Umschulung Koch / Köchin? Ein persönliches Beratungsgespräch ist jederzeit nach telefonischer Voranmeldung möglich.

Anschrift: F+U Sachsen gGmbH, Altchemnitzer Straße 4, 09120 Chemnitz

F+U Sachsen gGmbH

Altchemnitzer Straße 4

09120 Chemnitz

Telefon: 0371 530078-41

Ihr Ansprechpartner:

Frau Müller

Telefon: 0371 530078-41

E-Mail: u.mueller@fuu-sachsen.de

 

Frau Lauterbach

Telefon: 0371 530078-42

E-Mail: a.lauterbach@fuu-sachsen.de


F+U Kontaktformular

Nutzen Sie unser Kontaktformular

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



Voraussetzungen

Teilnehmer/-innen an dieser Umschulung sollten über den Hauptschulabschluss oder einen vergleichbaren Abschluss verfügen. Daneben sollte ein besonderes Interesse an Tätigkeiten im Bereich Nahrungszubereitung vorhanden sein.


Finanzielle Förderung – Bildungsgutschein

F+U finanzielle Förderung

Wenn Sie Bezieher von ALG I und ALG II sind sprechen Sie bitte im Voraus mit ihrem zuständigen Berater bei der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters.

 

Rehabilitanden sprechen bitte im Vorfeld mit dem für sie zuständigen Sozialversicherungsträger (Deutsche Rentenversicherung, Berufsgenossenschaften etc.).


Die Übernahme der Kosten zu 100% ist für Empfänger von Arbeitslosengeld I und II (Hartz IV) sowie für Rehabilitanden bei Vorliegen der individuellen Voraussetzungen möglich.

 

Hier erhalten Sie Informationen zu den verschiedenen Förderprogrammen.


Weitere Bildungsangebote

mediCampus - Ausbildung in den Gesundheitsfachberufen
Ausbildung und Weiterbildung in den Bereichen: Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege, Rettungsdienst
Ausbildung und Weiterbildung in den Bereichen: Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege, Rettungsdienst
Berufsbildende Schule "Gerd Condé"
Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) - Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) - Berufsschule und Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB)
Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) - Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) - Berufsschule und Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB)
Elsa-Brändström-Schule für Sozialwesen
Ausbildung (Umschulung) zum/zur Erzieher/-in und Sozialassistent/-in
Ausbildung (Umschulung) zum/zur Erzieher/-in und Sozialassistent/-in
J.-A.-Stöckhardt-Gymnasium
Berufliches Gymnasium (Wirtschafts-wissenschaft, Ernährungswissenschaft, Gesundheit u. Sozialwesen) Fachoberschule für Wirtschaft und Kolleg (Abitur nachholen)
Berufliches Gymnasium (Wirtschafts-wissenschaft, Ernährungswissenschaft, Gesundheit u. Sozialwesen) Fachoberschule für Wirtschaft und Kolleg (Abitur nachholen)