Leidenschaftlich Office

Umschulung Kauffrau/-mann für Büromanagement (IHK)

AZAV-Zertifizierung - Für Bildungsgutschein zugelassen.


Umschulung mit 100% Startgarantie

Ihre Vorteile:

  • Sie lernen praxisnah in unserer Übungsfirma.
  • Sie vertiefen Ihre Kenntnisse während des Praktikums.
  • Sie arbeiten mit aktueller, branchenüblicher Software und zeitgemäßer Telekommunikationstechnik.
  • Sie werden von unseren erfahrenen Ausbildern und Dozenten individuell gefördert und unterstützt.
  • Sie werden optimal auf die IHK-Prüfung vorbereitet.
  • Sie erwerben einen anerkannten Berufsabschluss.

Beginn der Umschulung

 

29.08.2022

Dauer der Umschulung

 

24 Monate

 

Förderung

 

100 % möglich

 

Abschluss

 

IHK-Abschluss

 


Persönliche Beratung

Sie möchten weitere Informationen zu unserer Umschulung? Oder haben Sie Fragen zur Förderung? Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir beraten Sie gerne umfassend, unverbindlich und kostenlos.

Ablauf der Umschulung Büromanagement

Unterrichtsform

 

Vollzeit,

Präsenzunterricht,

Übungsfirma,

Praktikum

 

Dauer des Praktikums

 

6 Monate

 

Standort

 

fuu-sachsen

altchemnitzer straße 4

09120 chemnitz

 

Download
Download
Flyer "Umschulung Büromanagement"
22-02-21 Umschulung-Büromanagement-p.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB

Der Ablauf Ihrer Umschulung richtet sich nach der bundeseinheitlichen Ausbildungsverordnung und dem Rahmenlehrplan der sächsischen Berufsschulen.

 

Die Umschulung ist unterteilt in:

Fachpraxis (FP)

(Inhalt lt. Ausbildungsverordnung)


Form: Praxis in der Übungsfirma

Umfang: 1.760 U.-Std.

Fachtheorie (FT)

(Inhalt lt. Rahmenlehrplan)


Form: Präsenzunterricht

Umfang: 880 U.-Std.

Praktikum (P)

(Inhalt lt. Ausbildungsverordnung)


Form: Praxis in einem Unternehmen

Umfang: 960 Std.


Während der Umschulung haben Sie Anspruch auf insgesamt 48 Tage Urlaub.

Lernen durch Praxis

Grau, teurer Freund, ist alle Theorie* - darum legen wir sehr viel wert auf praktisches Lernen. Gut 75 % der Umschulung sind hierfür reserviert. Anhand praktischer Aufgaben - in der Übungsfirma oder im Praktikum - lernen Sie Ihre neuen Kenntnisse auch anzuwenden. Denn neue Fähigkeiten und Fertigkeiten können Sie nur dann erfolgreich erwerben, wenn Sie etwas selbst ausprobieren und üben können.  

 

* Quelle: Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), Faust. Der Tragödie erster Teil, 1808

Übungsfirma

Hier können Sie Ihre theoretischen Kenntnisse praktisch üben. Sie trainieren Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten durch das Bearbeiten realer Geschäfts- und Büroprozesse. Und das mit aktueller Bürosoftware und mit zeitgemäßer IT- und Telekommunikationstechnik.

 


Praktikum

Das Betriebspraktikum ist ein wesentlicher Teil Ihrer Umschulung und - nicht zuletzt - Ihres beruflichen Neustarts.

 

Im Praktikumsbetrieb lernen Sie betriebliche Abläufe besser kennen und werden vertrauter mit der betrieblichen Praxis. Für Ihren Einstieg in den neuen Beruf sind diese berufsbezogenen Erfahrungen für Sie ausgesprochen hilfreich.

 

 

Wir unterstützen Sie aktiv bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz.


Präsenzunterricht

Sie lernen in technisch modern ausgestatteten Schulungsräumen, die Ihnen eine motivierende Lernatmosphäre bieten.

 

Alle unsere Teilnehmer kommen mit unterschiedlichen Erfahrungen, Fähigkeiten und Begabungen zu uns. Daher legen unsere Ausbilder und Dozenten Wert auf Ihre individuelle Förderung.

 

Wir verstehen Unterricht als Kommunikationsprozess und vermitteln Ihnen berufsbezogene und berufsübergreifende Handlungskompetenz.

 


Ihre Prüfung - optimal vorbereiten und bestehen

Durch unsere effiziente und intensive Prüfungsvorbereitung unterstützen wir Sie dabei, Ihre Abschlussprüfung stressfrei und erfolgreich zu meistern.

 

Anhand von gebundenen und ungebundenen Aufgaben entwickeln Sie ein klares Verständnis für die Fragestellungen und lernen korrekte Lösungen zu formulieren. Außerdem führen wir eine Probe-Prüfung durch, damit Sie sich an den Prüfungsablauf gewöhnen. Zusätzliche Tipps geben Ihnen mehr Sicherheit und bereiten Sie optimal auf Ihre Prüfung vor. 

 

Unsere Ausbilder haben Prüfungserfahrung und sind in den Prüfungsausschüssen der IHK und HWK vertreten.


30 Jahre Erfahrung
IHK Abschluss
bis zu 100 % förderbar
erfahrene Dozenten und Ausbilder
1 A Prüfungsvorbereitung
kostenloser Bewerbungscheck

Persönliche Beratung

Sie möchten weitere Informationen zu unserer Umschulung? Oder haben Sie Fragen zur Förderung? Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir beraten Sie gerne umfassend, unverbindlich und kostenlos.


Eignungsfeststellung Umschulung

Sie sind sich aber nicht sicher, welcher Beruf zu Ihnen passt?

Mit unserer Eignungsfeststellung Umschulung bieten wir Ihnen die Möglichkeit herauszufinden, welcher Beruf der richtige für Sie ist.



Inhalte der Umschulung Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement

Die Inhalte der Umschulung richten sich nach der bundeseinheitlichen Ausbildungsverordnung und dem Rahmenlehrplan der sächsischen Berufsschulen.

Inhalte der Umschulung Kaufmann*frau für Büromanagement

1. Büro- und Geschäftsprozesse

Den Kern der Umschulung bilden die Büro- und Geschäftsprozesse.

Die Büroprozesse beziehen sich auf:

  • Informationsmanagement (z. B. Kommunikationssysteme, Dokumentenmanagementsysteme, Datensicherung, Datenpflege),
  • Informationsverarbeitung (z. B. Textverarbeitung, Präsentationen, Tabellenkalkulation),
  • bürowirtschaftliche Abläufe,
  • Koordinations- und Organisationsaufgaben (z. B. Projektorganisation).

Die Geschäftsprozesse beziehen sich im Wesentlichen auf:

  • Kundenbeziehungsprozesse (z. B. Kundenkontakt, Kundenservice, Kundenzufriedenheit)
  • Auftragsbearbeitung und -nachbereitung (z. B. Kundenanfrage, Kundenaufträge, Dokumente, Rechnungen, Vor- und Nachkalkulation, Beschwerden und Reklamationen)
  • Beschaffung (z. B. Bedarf ermitteln, Bezugsquellen ermitteln, Angebote einholen und prüfen, Bestellungen)
  • personalbezogene Aufgaben (z. B. Personaleinsatzplanung, Dienstreisen organisieren, Personalstatistiken)
  • kaufmännische Steuerung (z. B.  Rechnungswesen, Investition und Finanzierung, Kosten- und Leistungsstruktur)

2. Wahlqualifikationen

Je nachdem in welchem Bereich Sie Ihre Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten vertiefen möchten wählen Sie von den u.a. Wahlqualifikaitonen zwei Qualifikationsbereiche aus.

Auftragssteuerung- und koordination
  • Auftragsinitiierung
  • Auftragsabwicklung
  • Auftragsabschluss
  • Auftragsnachbereitung
kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Finanzbuchhaltung
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Controlling
kaufmännische Abläufe in KMU
  • laufende Buchführung
  • Entgeltabrechnung
  • betriebl. Kalkulation
  • betriebl. Auswertungen
Einkauf und Logistik
  • Bedarfsermittlung
  • operativer  und strategischer Einkaufsprozess
  • Lagerwirtschaft

Marketing und Vertrieb
  • Marketingaktivitäten
  • Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen
  • Kundenbindung und Kundenbetreuung
Personalwirtschaft
  • Personalsachbearbeitung
  • Personalbeschaffung
  • Personalentwicklung
Assistenz und Sekretariat
  • Sekretariatsführung
  • Terminkoordination und Korrespondenz
  • Organisation von Reisen und Veranstaltungen
Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsm.
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Veranstaltungs-management

3. Integrative Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten

Gemeinsame integrative Inhalte werden während der gesamten Umschulungszeit vermittelt.

  1. Ausbildungsbetrieb (z. B. arbeits-, sozial-, mitbestimmungsrechtliche und tarifrechtliche Vorschriften, Gesundheitsschutz, Umweltschutz)
  2. Arbeitsorganisation (z. B. Arbeits- und Selbstorganisation, Arbeitsplatzergonomie, qualitätsorientiertes Handeln)
  3. Information, Kommunikation, Kooperation (z. B. Informationsbeschaffung, Teamarbeit, Fremdsprache)

Ihr neuer Beruf:

Kauffrau*mann für Büromanagement

Als Kaufmann*frau für Büromanagement erledigen Sie kaufmännisch-verwaltende und organisatorischen Tätigkeiten innerhalb eines Unternehmens.

Ihre Arbeitsaufgaben sind z.B.: 

  • organisieren und koordinieren bürowirtschaftlicher sowie projekt- und auftragsbezogener Abläufe;
  • kooperieren und kommunizieren mit internen und externen Partnern;
  • recherchieren, aufbereiten und präsentieren von Daten sowie Informationen;
  • bearbeiten von Beschaffungsvorgängen;
  • unterstützen und dokumentieren personalbezogener Aufgaben;
  • anwenden von Buchungssystemen und Instrumenten des Rechnungswesens;
  • planen und organisieren von Veranstaltungen und Geschäftsreisen.

Finanzielle Förderung – Bildungsgutschein

F+U finanzielle Förderung

Wenn Sie Bezieher von ALG I und ALG II sind sprechen Sie bitte im Voraus mit ihrem zuständigen Berater bei der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters.

 

Rehabilitanden sprechen bitte im Vorfeld mit dem für sie zuständigen Sozialversicherungsträger (Deutsche Rentenversicherung, Berufsgenossenschaften etc.).

 

Die Übernahme der Kosten zu 100% ist für Empfänger von Arbeitslosengeld I und II (Hartz IV) sowie für Rehabilitanden bei Vorliegen der individuellen Voraussetzungen möglich.

 

Die Finanzierung der Umschulung kann je nach Voraussetzung zu 100 % durch die  Arbeitsagentur, das Jobcenter, die Rentenversicherung, den Berufsförderungsdienst oder die Berufsgenossenschaft übernommen werden.

Sprechen Sie uns gerne dazu an!


In den letzten 5 Jahren:

92 %

unserer Umschüler*innen haben die Abschlussprüfung bestanden.

84 %

unserer Umschüler*innen haben im Anschluss einen Arbeitsplatz gefunden.


Persönliche Beratung

Sie möchten weitere Informationen zu unserer Umschulung? Oder haben Sie Fragen zur Förderung? Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir beraten Sie gerne umfassend, unverbindlich und kostenlos.

Zertifizierte Qualität - Ihre Sicherheit

Als gemeinnützige Bildungseinrichtung übernehmen wir Verantwortung für jeden einzelnen unserer Teilnehmer*innen und für die Gesellschaft. Daher stellen wir an uns selbst hohe Anforderungen an Sorgfalt, Zuverlässigkeit und Offenheit.

Unser Qualitätsmanagement ist zertifiziert nach den international anerkannten Qualitätsstandards der DIN EN ISO 9001 und der AZAV.


Weitere Bildungsangebote

mediCampus - Ausbildung in den Gesundheitsfachberufen
Ausbildung und Weiterbildung in den Bereichen: Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege, Rettungsdienst
Ausbildung und Weiterbildung in den Bereichen: Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege, Rettungsdienst
Berufsbildende Schule "Gerd Condé"
Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) - Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) - Berufsschule und Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB)
Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) - Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) - Berufsschule und Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB)
Elsa-Brändström-Schule für Sozialwesen
Ausbildung (Umschulung) zum/zur Erzieher/-in und Sozialassistent/-in
Ausbildung (Umschulung) zum/zur Erzieher/-in und Sozialassistent/-in
J.-A.-Stöckhardt-Gymnasium
Berufliches Gymnasium (Wirtschafts-wissenschaft, Ernährungswissenschaft, Gesundheit u. Sozialwesen) Fachoberschule für Wirtschaft und Kolleg (Abitur nachholen)
Berufliches Gymnasium (Wirtschafts-wissenschaft, Ernährungswissenschaft, Gesundheit u. Sozialwesen) Fachoberschule für Wirtschaft und Kolleg (Abitur nachholen)