Berufsförderungsdienst der Bundeswehr

Die schulische und berufliche Bildung / Weiterbildung von Soldatinnen und Soldaten ist Aufgabe des Berufsförderungsdienstes (BFD). Soldaten auf Zeit (SaZ) erfolgreich in einen Zivilberuf einzugliedern und ihnen Perspektiven für den beruflichen und sozialen Aufstieg zu bieten ist das Ziel des BFD.


Förderbedingungen

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Förderung ist eine Beratung durch den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr. Je nach Dauer der Dienstzeitverpflichtung stellt der BFD eine unterschiedlich breite Palette an Leistungen zur Verfügung.



Wie hoch ist die Förderung?

Förderung durch den BFD

Soldaten auf Zeit, Grundwehrdienstleistende und freiwillig zusätzlich Wehrdienstleistenden (FWDL) können die Lehrgangsgebühren bis zu 100% finanziert bekommen.



Nähere Informationen

Mehr Informationen zum BFD

erhalten Sie unter: www.bfd.bundeswehr.de.



Bitte beachten Sie:

Bitte beachten Sie!

Diese Seite und die darauf befindlichen Links wurden von der F+U Sachsen gGmbH nach bestem Wissen erstellt. Wir sind stets darum bemüht, die Richtigkeit und Aktualität sicherzustellen. Allerdings sind alle Angaben und Links nur zu Ihrer allgemeinen Information bestimmt und stellen keine geschäftliche, rechtliche oder sonstige Beratungsdienstleistung dar. Sie erfolgen daher ohne Gewähr und unter Ausschluss jeglicher Haftung.


Weitere Bildungsangebote

mediCampus - Ausbildung in den Gesundheitsfachberufen
Ausbildung und Weiterbildung in den Bereichen: Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege, Rettungsdienst
Ausbildung und Weiterbildung in den Bereichen: Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege, Rettungsdienst
Berufsbildende Schule "Gerd Condé"
Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) - Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) - Berufsschule und Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB)
Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) - Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) - Berufsschule und Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB)
Elsa-Brändström-Schule für Sozialwesen
Ausbildung (Umschulung) zum/zur Erzieher/-in und Sozialassistent/-in
Ausbildung (Umschulung) zum/zur Erzieher/-in und Sozialassistent/-in
J.-A.-Stöckhardt-Gymnasium
Berufliches Gymnasium (Wirtschafts-wissenschaft, Ernährungswissenschaft, Gesundheit u. Sozialwesen) Fachoberschule für Wirtschaft und Kolleg (Abitur nachholen)
Berufliches Gymnasium (Wirtschafts-wissenschaft, Ernährungswissenschaft, Gesundheit u. Sozialwesen) Fachoberschule für Wirtschaft und Kolleg (Abitur nachholen)